Baumlose Sättel – unsere ultimative Liste der Sattelhersteller

Bei baumlosen Sätteln scheint es auf den ersten Blick nur wenige Angebote zu geben. Wir haben uns für dich umgeschaut und präsentieren dir hier alle Sattelhersteller von baumlosen Sätteln.

Ein baumloser Sattel kann für dich und dein Pferd eine wahre Bereicherung sein.

Vielleicht kennst du schon einige baumlose Sättel, weil du im Stall jemanden hast, deren Sattel du probieren konntest?

Darüber hinaus ist nicht jeder baumlose Sattel immer gleich aufgebaut.

Was ist ein baumloser Sattel?

Ein baumloser Sattel kommt ohne einen starren Sattelbaum aus. Der gesamte Sattel ist beweglicher und du kannst den Sattel oft sehr gut biegen bzw. zusammendrücken.

Der baumlose Sattel gewinnt immer mehr an Beliebtheit. Seine positiven Eigenschaften können größer sein, als bei einem herkömmlichen Sattel.

Die Versprechen der Hersteller sind genial, der Sattel passt sich deutlich mehr an das Pferd an und viele Anpassungen erfolgen durch den Sattel selbst. Er soll sich individuell auf das Pferd einstellen können.

Wenn du mehr über baumlose Sättel wissen möchtest, dann kannst du zu unserem Blogbeitrag zu baumlosen Sätteln hier entlang.

Liste der Sattelhersteller

In dieser Liste haben wir alle Sattelhersteller aufgelistet, bei denen du einen baumlosen Sattel kaufen kannst. Dazu haben wir immer die wichtigsten Daten zusammengetragen. Neben den jeweiligen Disziplinen findest du Preiskategorien, diese beziehen sich nur auf Neuwaren.

  • von 0 bis 1000€
  • €€ von 1001€ bis 2000€
  • €€€ von ab 2001€

In unserer Liste haben wir neben den baumlosen Sätteln alle anderen Sattelarten aufgenommen, welche einen Baum verbaut haben, der kein klassisches Kopfeisen enthält.

Hierzu zählt zum Beispiel der Lederbaum.

Du kannst für dich entscheiden, ob du einen baumlosen Sattel wählst oder einen Kompromiss in Ordnung findest, wenn im Sattel die Flexibilität nicht total baumlos ausfällt.

Hinweis: Die Aktualität der hier zu findenden Daten unterliegt Schwankungen. Wir aktualisieren diese Liste immer mal wieder, wenn wir Neuigkeiten sehen oder gerade wieder eine Pferdemesse besucht haben. Wir haben für dich zusätzlich auch auf die Seite der Hersteller verlinkt.

Barefoot

Die Firma Barefoot vertreibt baumlose Sättel für alle Reitstile. Ob Dressur, Springen oder Western, selbst die Reitpads sind weit bekannt. Für jeden Pferdetyp lässt sich ein Modell finden. Preisspanne: € – €€ | Hier geht es zu Barefoot.

Equinate

Bei Equinate bekommst du einen spanischen Sattel mit Lederbaum. Darüber hinaus sind Reitpads, Sattelzubehör und Sattelunterlagen im Angebot. Preisspanne: € | Hier geht es zu Equinate.

Freeform

Der Freeform Sattel bietet unterschiedliche Möglichkeiten, den baumlosen Sattel individuell auszustatten. Dieser Sattel besitzt einen flexiblen Aluminiumbügel und soll dadurch nicht die Schulter in der Bewegung behindern. Preisspanne: € – €€ | Hier geht es zu Freeform.

Hidalgo

Es gibt entweder einen Lederbaum oder einen flexiblen Kunststoffbaum. Die PFT Sättel sind mit einem PolyFlexBaum ausgestattet. Es sind Englische und Spanische Sattelmodelle im Angebot. Zusätzlich kann auch eine Konfiguration bei ausgewählten Sätteln erfolgen. Preisspanne: €€ | Hier geht es zu Hidalgo.

Muss ein baumloser Sattel wirklich ohne Kopfeisen auskommen?

Gerade bei den baumlosen Sätteln, wird oft das Versprechen gemacht, sie würden sich optimaler als ein Sattel mit Kopfeisen, an das Pferd anpassen.

Besonders das Gefühl für den Sattel wird für dich und dein Pferd völlig neu sein.

Das klassische Kopfeisen ist, je nach Hersteller, deutlich starrer und kann nur begrenzt mit der Bewegung des Pferdes mitgehen. Auch ein baumloser Sattel muss dem Pferd genügend Bewegungsfreiheit bieten.

Auch im Schulterbereich sollte ein baumloser Sattel optimal passen.

Die korrekte Anpassung des baumlosen Sattels sollte ebenfalls mit viel Know-how erfolgen. Du kannst dich hier noch mal informieren, worauf du bei einer Sattelanpassung achten musst.

Startrekk

Die Sattlerei Deuber&Partner bietet mit ihrer Startrekk-Linie baumlose Sättel an. Die Modelle sind in der Richtung Englisch oder Western erhältlich. Preisspanne: € – €€ | Hier geht es zu Startrekk

Torsion

Baumlose Sättel werden bei Torsion schon seit vielen Jahren verkauft. Das Sattelsystem funktioniert als Einheit mit einer passenden Satteldecke und Gurt. Preisspanne: € – €€ | Hier geht es zu Torsion.

Trekker

Bei Trekker Sätteln lassen sich die Klettkissen auf jedes Pferd umändern. Durch die Verstellung der Sitzgröße können mehrere Reiter sich einen Sattel teilen. Vor allem für das Wanderreiten soll sich dieser Sattel gut eignen. Preisspanne: €€ | Hier geht es zu Trekker.

Silverado

Neben baumlosen Sätteln werden auch Sättel mit Lederbaum und normalem Baum verkauft. Hierbei sind ausschließlich Westernsättel im Angebot. Preisspanne: € – €€ | Hier geht es zu Silverado.

Sorenta

Bei Sorenta sind Sättel mit Lederbaum sowie mit einem S-Poly Tree ausgestattet. Es gibt für jede Reitart den passenden Sattel. Auch Isländer und Westernreiter kommen auf ihre Kosten. Preisspanne: €€ | Hier geht es zu Sorenta.

Der Sattelaufbau eines baumlosen Sattels

Ein baumloser Sattel ist mit unterschiedlichen Materialien ausgestattet. Gerade hier muss nicht immer billig gleich gut bedeuten. Ein teurer baumloser Sattel kann eine höhere Qualität aufweisen.

Langfristig zeigen sich Qualitätsmerkmale besonders gut. Für den optimalen Sitz solltest du den von dir gewählten baumlosen Sattel genauer anschauen.

Welche Materialien werden verwendet? Gibt es Klettkissen oder feste Sattelkissen?

Da viele baumlose Sättel von der Stange gefertigt werden, ist die Anpassung an dein Pferd äußerst wichtig. Neben der passenden Winkelung von den Sattelkissen darf kein hoher Druck auf dem Trapezmuskel lasten.

Ein symmetrisch sitzender, baumloser Sattel hat, wie ein herkömmlicher Sattel, weder zu wippen, noch zu rutschen oder über die letzte Rippe hinaus zu ragen.

Eignet sich ein Fellsattel besser?

Bestimmt bist du auf der Suche nach baumlosen Sätteln auch bei Reitpads und Fellsätteln gewesen. Ein Fellsattel kann dem Aufbau eines baumlosen Sattels schon nahekommen, aber gänzlich ist der Sattel etwas völlig anderes.

Bei einem Fellsattel ist eine Verstärkung für die Stabilität eingebaut und es gibt keinen Baum. Ob sich ein Fellsattel als Alternative eignet, zeigen wir dir hier.

Baumlose Sattelhersteller – das Fazit

Jeder Sattel aus dieser Liste hat einen etwas anderen Aufbau, als jeder Sattel mit Baum. Die Überlegungen, wie ein Sattel ohne Baum noch besser an das Pferd passen können, gehen sehr in das Detail.

Du kannst ganz nach deinem Budget entscheiden, ob du einen Testsattel ausprobierst oder dir gleich einen kaufst. Die Preise für Neuware ist deutlich höher.

Günstiger kommst du über das Kleinanzeigenportal.

Das Angebot an baumlosen Sätteln ist sehr groß. Du hast neben den dir bekannten Herstellern noch andere kennengelernt.

Für die richtige Entscheidung musst du dein Pferd mit einbeziehen und ausprobieren welcher baumlose Sattel zu euch passen würde.