Sattelmarken – unsere ultimative Liste der Sattelhersteller

Du suchst einen bestimmten Sattel oder hast eine Vorstellung, was du für einen Sattel möchtest? Oder du suchst nach ganz anderen Herstellern, die du noch gar nicht kennst? Zusätzlich kannst du auch bei den Preisspannen schauen, wenn dir ein günstiger neuer Sattel wichtig ist.

Wir haben schon oft nach Sattelherstellern gesucht – aber es gab einfach keine gute und umfassende Liste. Darum wollen wir dir fast alle Sattelhersteller, die wir kennen, zeigen.

Derzeit haben wir 35 Hersteller zum Entdecken für dich zusammengefasst.

Diese Liste ist in monatelanger Suche entstanden und zeigt sämtliche Treffer, die wir im WWW gefunden haben. Dazu haben wir immer die wichtigsten Daten zusammengetragen. Neben den jeweiligen Disziplinen findest du Preiskategorien, diese beziehen sich nur auf Neuwaren. Sofern Preise angegeben sind, haben wir diese verwendet, sonst haben wir recherchiert und daraufhin Spannen festgelegt. Wenn du Glück hast, haben wir dir auch direkt einen Link zum Sattel mit angegeben, damit du dich noch besser informieren kannst.

Da nicht alle Reiter sich Sättel leisten können oder wollen, die mehrere tausend Euro kosten, haben wir Sättel in allen Preiskategorien aufgenommen:

  • von 0 bis 1000€
  • €€ von 1001€ bis 2000€
  • €€€ von ab 2001€

Falls es zusätzliche Infos wie Anfertigungsmöglichkeiten, Änderbarkeit und mögliche Extras gibt, haben wir diese mit aufgeführt.

Hinweis: die Aktualität der hier zu findenden Daten unterliegt Schwankungen. Wir aktualisieren diese Liste immer mal wieder, wenn wir Neuigkeiten sehen oder gerade wieder eine Pferdemesse besucht haben. Wir haben für dich zusätzlich auch auf die Seite der Hersteller verlinkt.

Suchst du eine Liste an Sattelherstellern für baumlose Sättel? Dann schau in unsere ultimative Liste der Baumlosen Sattelhersteller!

Albion

Albion gibt es seit 1985 und ist ein englisches Unternehmen. Albion vertreibt englische Sättel in den drei Richtungen Dressur, Springen und Vielseitigkeit. Die Sättel werden in England hergestellt. Preislich in den höheren Kategorien zu finden. | Preisspanne: €€ – €€€+ | Hier geht es zu Albion. Bei Horse-and-Rider* kannst du dir einen kleinen Überblick über Modelle und Preise verschaffen.

Amerigo

Jeder Amerigo-Sattel wurde für einen bestimmten Pferdetyp konzipiert. Mit eigenem Messsystem können die Sättel auf dein Pferd angepasst werden. Amerigo bietet englische Sättel, z.B. Dressur und Springen, an. Die Sattelmarke Vego von Amerigo bietet einen synthetischen, bi-elastischen Sattelbaum. | Preisspanne: €€€+ | Hier geht es zu Amerigo. Hier* findest du ein sehr hübsches Dressurmodel für Pferde mit hohem Widerrist.

Bates

Bates bietet englische Sättel an: Dressur, Springen, Vielseitigkeit. Im Sortiment sind mit Luft gepolsterte Sattelkissen, z.B. das Modell Bates Isabell Cair. | Preisspanne: €€ – €€€+ | Hier geht es zu Bates.

Barefoot

Bei Barefoot werden Baumlose Sättel angeboten. Sie sind erhältlich für Dressur, Vielseitigkeit, Western und Wandern. Zusätzlich sind Fellsättel und Reitkissen dabei. | Preise liegen zwischen € und €€€, je nach Sattelaufbau und System. | Hier geht es zu Barefoot.

Busse

Busse vertreibt englische Sättel sowie Westernsättel und Reitpads. Preislich geht es bei der Neuware im unteren vierstelligen Bereich los. | Preise von € bis €€€. | Ein Vielseitigkeitsmodell mit gutem Preis-Leistungsverhältnis ist zum Beispiel der Sattel Bristol* mit Kunststoffbaum für knapp über eintausend Euro. Infos gibt es bei Busse auf der Hersteller-Homepage.

Claridge House

Die preisbewussten Sättel von Cladrige House gibt es z.B. bei Krämer zu kaufen. Im Angebot befinden sich englische Sättel wie zum Beispiel Dressur und Springen. | Preisspanne € | Hier geht es zu Sätteln von Claridge House.

Cobra

Cobrasättel sind Maßsättel. Bei einem Messtermin vor Ort werden alle benötigten Parameter von Pferd und Reiter aufgenommen, auf die der Sattel maßgenau angefertigt wird. | Preisspanne ab €€€ | Hier geht es zu Cobra.

County Saddlery

County stellt Sättel noch in echter Handarbeit her. Die Sättel werden auf Maß gefertigt, um eine optimale Passform zu erzielen. | Preisspanne liegt bei €€ bis über €€€ | Hier findest du County Saddlery.

cwd

CWD bietet Dressur-, Spring-, Vielseitigkeits- und Distanzsättel. Im Sortiment sind ebenfalls intelligente Sättel, die zum Beispiel den Galopp deines Pferdes tracken können. | Preisspanne ab €€€ | Hier findest du cwd Sättel.

Custom Saddle

Die Firma bietet Dressur- und Springsättel an. Vertrieb erfolgt über Fitter, diese sind in Deutschland noch überschaubar. | Preisspanne €€ bis €€€ | Hier findest du Custom Saddle.

Deuber&Partner

Bei Deuber sind neben englischen Sätteln vor allem Barocke und Westernsättel im Angebot. Es gibt die verschiedensten Sattelbäume, die je nach Modell angeboten werden. | Preisspanne €€ bis €€€ | Hier findest du Deuber Sättel.

dt-saddlery

Vertrieben werden Dressur-, Spring-, Vielseitigkeits- und Islandsättel. Butterfly ist hier beheimatet. Besonders ist das Sattelbaumsystem in den Sätteln: es passt sich aufgrund von den verbauten, beweglichen Scharnieren dem Pferd an. | Preise befinden sich zwischen €€ und €€€ | Hier geht es zu dt-saddlery.

Equiline

Die italienische Firma vertreibt Dressur-, Spring- und Vielseitigkeitssättel. Zusätzlich kann für Pferd und Reiter Zubehör gekauft werden. | Preisspanne €€€ | Hier geht es zu Equiline.

Erreplus

Bei Erreplus sind Dressur-, Spring- und Vielseitigkeitssättel im Angebot. Der glasfaserverstärkte Kunststoffbaum ist die eine Besonderheit bei dem Hersteller. Zusätzlich wird Zubehör vertrieben. | Preisspanne €€€ | Hier geht es zu Erreplus.

Essence

Essence bietet Dressur- und Barocksättel an. Besonderheit der Sättel ist die große Auflagefläche, die das Reitergewicht optimal verteilt. | Preisspanne beginnt ab €€€ | Mehr Infos und alle Modelle zur Übersicht findest du auf der Webseite von Reitsport essence.

Euroriding

Dressur-, Spring- und Vielseitigkeitssättel sind bei Euroriding im Angebot. Die bekannte Reitsportmarke vertreibt auch weitere Reitsportausrüstung, wie zum Beispiel Kleidung für Reiter. | Preisspanne €€ bis €€€ | Eine tolle Übersicht der Sättel gibt es direkt bei Euroriding: hier geht’s zu den Sattelmodellen*.

Fryso®-Sattel

Der ursprünglich für den Körperbau des Friesen entwickelte Sattel vom niederländischen Hersteller Fryso® ist ganz auf rundrippige Pferde eingestellt. Neben Friesen kann dieser Sattel daher auch für alle anderen Pferderassen mit ähnlich kompliziertem Rücken verwendet werden. Den Sattel gibt es in Dressur- und in Vielseitigkeitsausführung. Wohnst du nahe an der niederländischen Grenze, kann Fryso® zu dir kommen, leider gibt es diesen Service nicht für weiter entfernt stehende Pferde. | Preisspanne €€ | Die Webseite von Fryso®-Sattel gibt es auch auf deutsch.

Hennig

Die Maßsattlerei bietet Dressur-, Spring- und Vielseitigkeitssättel aus Handarbeit an. Es wird die Möglichkeit zum Leasing eines Sattels geboten. | Preisspanne €€€ | Hier geht es zu Hennig.

Ikonic

Bei Ikonic werden alle englischen Sättel vertrieben. Zusätzlich kann Zubehör erworben werden. | Preisspanne €€ bis €€€ | Hier geht es zu Ikonic.

Jorge Canaves

Diese Sattelmodelle mit Baum werden in Dressur, Springen, Vielseitigkeit und Wandern hergestellt. Die Produktionsstätte liegt in Buenos Aires – Argentinien. Wir hatten auch schon einen Jorge Canaves. | Preisspanne € bis €€. | Hier geht es zu Jorge Canaves.

Karlslund

Der dänische Sattel- und Reitsportausrüstungshersteller bietet Sättel in den Disziplinen Dressur, Vielseitigkeit und Gangpferde an. Zusätzlich kannst du bei einigen Modellen die Kniepauschen nach deinen Wünschen wechseln. Baumlose Sättel sind auch im Angebot enthalten. | Preisspanne €€ bis €€€ | Extratipp: Die Sättel bekommst du auch über Horze.de, zum Beispiel ein baumloses Modell mit tauschbaren Kniepauschen hier*. Weitere Infos findest du beim Hersteller direkt.

KenTaur

Der tschechische Sattelhersteller ist aufgrund seines guten Preis-Leistungsverhältnis sehr beliebt. Im Angebot sind Sättel für englische Disziplinen. | Preisspanne beginnt ab € | Falls du die Marke nicht kennst, kannst du dir die Modelle bei horse-and-rider.de* ansehen.

Massimo

Massimo-Sättel wurden ursprünglich für kräftigere Pferde entwickelt, für die keine passenden Modelle auf dem Markt waren. Heute gibt es die Modelle in Springen, Dressur, Tölt, Wandern und Vielseitigkeit auch für schlanke Pferde. | Preisspanne €€ bis €€€ | Hier* gibt es das Dressurmodell II mit französischen Kissen, ein sehr beliebtes Modell, das wir auch schon einige Zeit hatten und sehr zufrieden waren. Besuche Massimo auf ihrer Webseite.

Max Benz

Ein außergewöhnliches Preis-Leistungsverhältnis gibt es bei Max Benz in der Auswahl der Dressur- und Working Equitation Sättel. | Preisspanne €€€ | Hier geht es zu Max Benz.

Maxflex

Der Sattelhersteller bietet in erster Linie für Dressur und Springen Sättel an. Daneben werden noch die Working Equitation sowie Isländer- und Wandersättel angeboten. | Preisspanne € bis €€ | Hier geht es zu Maxflex.

Passier

Bei Passier werden alle englischen Sättel hergestellt. Es sind fünf verschiedene Sattelbäume im Angebot. Handarbeit und erstklassige Qualität werden zum Markenzeichen von Passier. Zu den Partnern gehören namhafte Persönlichkeiten. | Preisspanne ab €€€ | Dieses* Dressurmodell haben wir auch schon Probegeritten – super bequem! Passier.com hat weitere Infos.

Philimar

Die Reitsportsattlerei Philimar vertreibt Maßsättel bei der keine Wünsche offen bleiben. Der Sattel wird genau auf das jeweilige Pferd und den Reiter eingestellt und lässt sich später immer wieder anpassen. Basis ist der thermoplastische Sattelbaum, sogar eigene Verzierungen auf dem Sattelkranz sind kein Problem. | Preisspanne ab €€€ | Bei philimar.de erhälst du weitere Infos.

Prestige

Die italienische Sattelfirma bietet neben Reitzubehör viele verschiedene Reitsättel an. Ob Dressur, Springen oder Vielseitigkeit, die unterschiedlichen Fachhändler sind in der ganzen Welt vertreten. | Neuware von Prestige liegt im oberen Preissegment €€ oder €€€ | Bei Horse-and-ride.de kannst du dir das VS-Modell Venezia* angucken, geeignet für zierliche und kleine Reiter. In VS und auch in VSS erhältlich. Hier geht es zu Prestige.

Seabis

Dressur-, Spring und WOrking Equitation hat Seabis im Angebot. Die Sättel sollen von jedem Sattler durch austauschbare Kopfeisen einfach umzuarbeiten sein. Die Sättel enthalten einen flexiblen Carbon Fibre Sattelbaum, der laut Hersteller niemals bricht. | Preisspanne €€ bis €€€ | Bei seabis.de gibt es weitere Infos, vor allem die Geschichte des Rennpferdes Seabuiscuit (hier kommt der Name her) ist lesenswert.

Schumacher

Der Sitz von Schumacher liegt in Marienheide und die Herstellung erfolgt: made in Germany. Es werden neben Dressur, Springen und Vielseitigkeit auch Isländersättel angeboten. Alle mit Baum ausgestattet. Darüber hinaus vertreibt die Sattlerei noch Trensen, Halfter, Gürtel und Halsbänder für Hunde. Das umfangreiche Sattelangebot lässt leider keine Preise einsehen, wir vermuten, dass die Qualität in der gehobenen Preisspanne bei €€€ liegt. | Hier kommt ihr zur Sattlerei Schumacher.

Stübben

Das deutsche Familienunternehmen hat eine lange Tradition. Alle Reitsättelarten werden angeboten. Stübben vertreibt Neuware im oberen Preissegment €€€ | Hier geht es zu Stübben.

Sommer

Die Firma Sommer vertreibt neben einer Maßsattel-Reihe auch Dressur-, Spring-, Vielseitigkeits- und Freizeitsättel. Zum Großteil wird in Handarbeit der bestellte Sattel zusammengenäht. Die Sattelkissen lassen sich in verschiedenen Ausführungen wählen. Preislich liegt dieser Hersteller im mittleren bis oberen Preissegment €€ bis €€€ | Hier geht es zu Sommer Sätteln.

USG

Die Serie Tekna und Letek wird durch USG vertrieben. Dressur-, Spring und Vielseitigkeitssättel lassen sich mit verschiedenen Kammergrößen gut anpassen. Weiterhin sind auch Sättel für Isländer im Angebot. | Preisspanne € bis €€ | Hier geht es zu USG

Wintec

Die syntetischen Sättel sind oftmals günstig über Kleinanzeigen zu erwerben, Neuware gibt es auch. Ob Dressur-, Springen- oder Vielseitigkeitssattel, die Bandbreite an Modellen ist vielfältig. Kopfeisen können selbstständig gewechselt werden. | Preisspanne ab € | Selbst bestellen kannst du die Sättel bereits ab unter 1.000 € bei Horze.de: hier geht’s zum bekannten VS-Modell von Wintec*. Mehr Infos zu Wintec erhälst du auf der offiziellen Webseite.

WOW Saddles

Auf Luft reiten, das ist das Geheimnis von WOW: Die Kissen sind mit Luft gefüllt. Die Zusammenstellung des Sattels kann aus verschiedenen Elementen erfolgen. Später lassen sich alle Elemente des Sattels beliebig wechseln. Preisspanne €€ bis €€€ | Hier geht es zu WOW Saddles.

Weitere Informationen

Jeder Sattel muss passen!

Unsere Übersicht kann dir einen ersten Eindruck über die Vielfalt an Herstellern geben. Natürlich sieht jeder seinen Sattel als die Beste Erfindung an. Deswegen prüfe deine ausgewählten Hersteller und schaue mit eigenen Augen bei der Auswahl eines Sattels.

Der Experte erkennt durch jahrelange Erfahrung viel, wie ein Sattel passen sollte, aber du solltest dich auch fit fühlen, wenn es um den Sattel deines Pferdes geht!

Wie du die Sattelkontrolle durchführstDas kostet ein guter SattelSo läuft ein Termin mit dem Sattler ab